Schlagwort-Archive: Klimawandel

Deutsche Regierung blockiert Alternativen zur Elektromobilitat!

Hier mal wieder ein Beispiel dafür, dass in Deutschland nicht unbedingt Politik für die Bürger gemacht wird, sondern für diejenigen die das meiste Geld im Rücken haben. Die Wirtschaft!

In der letzten Zeit konnten wir uns immer wieder anhören wie dreckig und schlimm doch unsere Verbrennungsmotoren sind. Und das gilt in besonderem Maße für alle Diesel. Unsere Politik hat auch direkt zwei großartige Vorschläge gemacht, um saubere Autos auf die Straße zu bekommen und der Klimaerwärmung entgegen zu arbeiten.

Da ist zum ersten das Elektroauto, welches für den Normalbürger erst einmal viel zu teuer ist. Über die schöngerechnete Ökobilanz des Elektroautos möchte hier erst gar nicht schreiben.

Deutsche Regierung blockiert Alternativen zur Elektromobilitat! weiterlesen

Politik in Deutschland – ein Trauerspiel

Hallo zusammen, normalerweise gehöre ich zur schweigenden Mehrheit, die sich auf dem Laufenden hält und sich über den ganzen Blödsinn, der in unserem Land passiert stillschweigt. Aber heute platzt mir wirklich der Kragen und muss mir hier mal Luft machen. Ich frage mich langsam in welchem Land wir leben! In der Bananenrepublik Deutschland! Deutschland ist eins der reichsten Länder in Europa, ach was sage ich in der ganzen Welt. Und unsere Politiker führen sich auch genauso auf. Sie hauen das Geld, welches wir Steuerzahler an den Staat zahlen mit vollen Händen zum Fenster heraus. 

Nun aktuell sind es 287 Milliarden (https://www.tagesschau.de/wirtschaft/thomas-cook-bundesregierung-entschaedigung-101.html welche die Opfer der Pleite von Thomas Cook nun aus Steuergeldern erhalten sollen, weil Sie Ihren Urlaub bei einer Pleite gegangenen Firma gebucht haben. Zum einen geht es hier um Urlaub, den die betroffenen freiwillig gebucht haben und welcher nicht lebensnotwendig ist. Da sollte man ja grundsätzlich für den Verlust der durch die Pleite des Reiseveranstalters entstanden ist selber haften bzw. diese durch den Sicherungsschein und damit die Versicherung hätten bezahlt werden müssen wenn….. ja, wenn unsere Politiker mal Ihre Hausaufgaben gemacht hätten und bei ihrer Gesetzgebung mal ein wenig nachgerechnet hätten. Dann wäre sicher aufgefallen, dass eine Deckelung von 110 Millionen Euro nicht ausreichend ist. Schade drum, aber es ist ja nur das Geld der Steuerzahler und unsere Politiker brauchen sich noch nicht einmal zurechtfertigen, geschweige denn werden Sie in irgendeiner Form zur Rechenschaft gezogen. Sie erhalten weiter Ihre Diäten und nach Ihrer Amtszeit eine dicke Pension. (Später mehr zum Thema Diäten und Pensionen) Ach ja nur mal so als Denkanstoß für unsere Steuerverschwender: Die Firma, in der ich seit 29 Jahren gearbeitet habe, ist auch in die Insolvenz gegangen. Und was ist mir und meinen über Kollegen geschehen? Nichts! Wir haben auch jede Menge Geld verloren, welches unser alter Arbeitgeber uns noch schuldet. Und dabei rede ich nicht von 3.000 Euro, welche wir für unseren Urlaub bezahlt haben. Ich rede hier von Summen über 10.000€. Aber wir und viele andere Arbeitnehmer in Deutschland müssen für diesen Verlust selbst aufkommen. War ja auch nicht die Schuld der Regierung das die Firmen hier pleite gegangen sind. Gewinne werden ins Ausland abgeführt und wir schauen hier in die Röhre. 

Hätten Sie bei dem Thema Reiseversicherung mal ein Berater zur Unterstützung hinzugezogen!   

Politik in Deutschland – ein Trauerspiel weiterlesen